Guerilla-Promotion: Kampagne zur Schließung der Postbank Filialen


Auftrittsstarke Kampagne für neue Kundengewinnung

Die Schließung der Postbank-Filialen in Guben und Forst nutzt die Sparkasse Spree-Neiße mit Hilfe einer auftrittsstarken Werbekampagne gekonnt für Ihre Zwecke.

Eine mobile Plakatwand direkt neben der schließenden Postbank-Filiale in Forst und das große Werbeplakat an der Litfaßsäule der Ortschaft in Guben informiert unübersehbar die Schließung der Postbank-Filialen im Ort. Unter dem Slogan “Jetzt zur Sparkasse wechseln” werden die Kunden der Postbank-Filiale direkt angesprochen. Um die Filialschließungen des Konkurrenten für sich zu nutzen, setzte die Sparkasse Spree-Neiße mit Hilfe von FFE media auf eine aufmerksamkeitsstarke Guerilla-Promotion vor Ort.

Jeweils in Guben und Forst fuhr ein mit Absicht provozierendes gelbes Rad durch die Orte und es wurden mit Hilfe eines großen roten Geschenkes Powerbanks an Passanten verteilt. Die Botschaft: In der Postbank geht vielleicht das Licht aus, nciht aber bei der Sparkasse Spree-Neiße!

Die angesprochenen Passanten wurden befragt, wie Sie die Schließungen finden. Die beiden Guerilla-Aktionen wurden mit der Kamera begleitet und daraus Videos für die Social-Media Kanäle der Sparkasse produziert. Eine passende Online-Marketing Kampagne streut die Videos im Netzt und nutzt die Aktion gekonnt für weitreichendes zielgruppengerechtes Marketing.

Projekt teilen:

IHR INDIVIDUELLES ANGEBOT ERHALTEN SIE BEI:
Florian Schwarz

Florian Schwarz